Meldungen aus dem Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe

Gemeinsam für den Frieden

Aufruf zur Sammlung im Kreisverband Minden-Lübbecke

Anna Breder

Minden. Der nördlichste Kreisverband in Nordrhein-Westfalen macht es vor, wie man eine breite Basis für die diesjährige Spendensammlung des Volksbundes schafft. Wie schon im vergangenen Jahr diente eine Konferenz der Hauptverwaltungsbeamtenkonferenz mit Vertretern der Bundeswehr als Auftakt. Anbei der Bericht unseres Kreisgeschäftsführers:

Im Kreis Minden-Lübbecke sind sie ab dem 19.10.2022 wieder unterwegs, die Sammlerinnen und Sammler für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Wie jedes Jahr im Herbst, werden auch in diesem Jahr wieder Spenden für die Arbeit des Volksbundes gesammelt. Dafür gehen in den elf Kommunen des Kreises Minden-Lübbecke ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler von Tür zu Tür und bitten um eine Spende. Unterstützt werden sie von Soldatinnen und Soldaten des Deutsch-Britischen Pionierbrückenbataillons 130 aus Minden in Uniform.

Kreisdirektorin Cornelia Schöder und die Bürgermeisterin und Bürgermeister der Städte und Gemeinden unterstützen die Sammlung der Soldatinnen und Soldaten sowie die der Ehrenamtlichen. Cornelia Schöder sagte im Namen der Hauptverwaltungsbeamten zur Sammlung: „Bitte begegnen Sie den Sammlerinnen und Sammlern, ob in Uniform oder in Zivil, freundlich und spenden Sie gerne etwas für diese wichtige Arbeit.“

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist ein über 100 Jahre alter Verein. Er finanziert sich teilweise aus Geldern des Auswärtigen Amtes und aus Spenden. Der Verein pflegt die Grabstätten der Toten aus den beiden Weltkriegen im Ausland. Sowohl gefallene Soldaten als auch zivile Opfer von Krieg und Gewalt, werden würdig bestattet. Auch noch heute werden Kriegstote gefunden und umgebettet.

Ferner engagiert sich der Volksbund beim Erinnern und Gedenken. Dies tut er unter anderem im Bereich Jugend und Bildung. Heute ist das Erinnern an Krieg und Terror sowie das Mahnen für Frieden wichtiger denn je. Viele Kriegstote des Zweiten Weltkrieges liegen in Grabstätten in der Ukraine und in der Russischen Föderation. Der Krieg in der Ukraine hat die Arbeiten des Volksbundes in diesen beiden Ländern erheblich erschwert. „Der Krieg heute in der Ukraine, auf den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges, zeigt uns, dass Frieden nicht selbstverständlich ist. Er zeigt uns auch, dass wir Menschen nicht automatisch aus der Geschichte lernen. Daher ist die Arbeit des Volksbundes so wichtig. Die Gräber der Weltkriege sollten uns auch im 21. Jahrhundert Mahnung sein“, so Kreisgeschäftsführer Thomas Rogalske.

Die Sammlung erfolgt im Kreis Minden-Lübbecke vom 17.10. bis zum 30.11.2022. Spenden sind auch per Paypal (paypal@volksbund.de) oder per Überweisung auf das Spendenkonto des Volksbundes bei der Commerzbank Kassel (IBAN: DE23 5204 0021 0322 2999 00) möglich.

Text: Thomas Rogalske

 

Kreisgeschäftsführer Minden-Lübbecke
Portastraße 13
32423 Minden
Deutschland

Tel.      0571 807-23811
Fax      0571 807-33811
E-Mail: t.rogalske@minden-luebbecke.de

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung